AB ZWEI FLASCHEN VERSENDEN WIR INNERHALB DEUTSCHLANDS VERSANDKOSTENFREI

Wie schütze ich mich auf Reisen vor Stechmücken?

Mit Informationen

Vor jeder Reise sollte man sich über das Reiseland informieren. Dabei ist es ratsam, nicht nur die tollsten Sehenswürdigkeiten und Strandparties zu recherchieren, sondern doch auch mal einen Blick auf die Seiten des Auswärtigen Amts zu werfen. Dort erfährt man, ob in der zu bereisenden Destination Impfempfehlungen vorliegen oder z.B. Malaria/Dengue/Zika oder ähnliche durch Stechmücken übertragene Krankheiten drohen und welche Mittel in die Reiseapotheke gehören.
Am Beispiel Brasilien erfährt man, dass man sich gegen Hepatitis, Gelbfieber, Tollwut und Cholera impfen lassen sollte, ein ganzjähriges Malariarisiko in den Amazonasgebieten herrscht und man entsprechend Insektenschutzmittel mit sich führen sollte.

Welche Krankheiten können übertragen werden?

Nur eine kleine Auswahl der Krankheiten, die am verbreitetsten sind. Nicht vergessen, es gibt da draussen leider noch einiges mehr…

Malaria

Besonders in tropischen und subtropischen Gebieten beträgt die Anopheles-Mücke gern Malaria tropica, die ohne Behandlung zum Tode führen kann. Schutz vor Malaria kann entweder durch Expositionsprophylaxe (siehe Repellents) oder durch Medikamentöse Prophylaxe erfolgen. Zu Medikamenten befragt bitte Euren Arzt.

Dengue-Fieber

Eine durch die Aedes-Mücke übertragene Virus-Infektion. Wir haben hier einen sehr ausführlichen Artikel dazu geschrieben.

Chikungunya-Fieber

Starke Gliederschmerzen, hohes Fieber, Hautausschlag. Eine Virusinfektion, die besonders in Afrika (Süden und Osten), dem indischen Subkontinent
Und in Südostasien vorkommt. Wir empfehlen auch hier einen Schutz durch Repellents.

West-Nil-Fieber

Auch dazu haben wir einen ausführlichen Artikel geschrieben.

Mittel gegen Insekten

Repellents

D'IGGY BULLETPROOF SKIN
Wirkstoff PMD

Die Alleskönner. Repellents sind Mittel, welche durch Ihren Geruch Insekten davon abhalten, überhaupt auf der Haut zu landen und zuzustechen.
In Amazonasgebieten oder stark malariagefährdeten Gebieten definitiv zu empfehlen. Mittel mit dem Wirkstoff DEET.
Allerdings ist das wirklich starkes Zeug, vom US-Militär entwickelt, in zu hoher Konzentration nicht gut für Euch und deswegen nur zu empfehlen, wenn Ihr von den Moskitos sonst aufgefressen werdet.

Ansonsten fährt man völlig gut mit dem Wirkstoff PMD, gewonnen aus dem Citronella-Öl. Im Idealfall komplett pflanzlich und hochkonzentriert. Damit hat man weder Probleme mit der Haut, noch mit der Umwelt.

Insektizide

Insektizide wie z.B. Permethrin, Allethrin oder Transfluthrin empfehlen wir nicht, da sie in das ökologische Gleichgewicht mit zuviel Kraft und nicht unbedingt viel Fairness eingreifen. Aus demselben Grund achtet bitte darauf, keine Räucherspiralen oder Anti-Mücken-Stecker mit Insektiziden zu kaufen, wenn Ihr derselben Meinung seid. Positiver Nebeneffekt: Ihr müsst nicht im Insektizid-Nebel schlafen/sitzen.

Insektenfeste Kleidung

Insektenfeste Kleidung

Gern genommen besonders für Reisen nach Skandinavien, weil man aufgrund der Temperaturen sowieso mehr Klamotten trägt.
Kleidung mit Mückenschutz ist enger gewoben und fester als normale Kleidung und dadurch auch deutlich wärmer.
Des Weiteren gibt es auch imprägnierte Kleidung. Meist wird dazu Permethrin genutzt. Da dies ein Insektizid ist, wird es von uns nicht empfohlen.
Generell sollte man in den Abendstunden versuchen, lange Hosen, Socken und möglichst auch lange Ärmel zu tragen, wenn die Temperaturen und das eigene Körpergefühl es zulassen. Die meisten Stechmücken können zwar auch durch Stoff stechen, aber man macht es ihnen damit schon um einiges schwerer.

Moskitonetz

Moskitonetz

Good old Moskitonetz: Immer ein guter und meist auch zuverlässiger Begleiter auf jeder Reise. Auch wenn es in den meisten tropischen Ländern meist Standard ist, dass Unterkünfte mit Moskitonetzen ausgerüstet sind, empfehlen wir die Mitnahme eines solchen. Aus eigener leidiger Erfahrung wissen wir, dass es durchaus mal vorkommen kann, dass man sich unter einem völlig durchlöcherten oder zerrissenen Moskitonetz wiederfindet. Gut, wenn man eigenen Ersatz dabei hat. Kontrolliert vor Reiseantritt, ob Euer eigenes noch in Ordnung ist, damit es keine bösen Überraschungen gibt.
Beim Neukauf empfehlen wir darauf zu achten, kein imprägniertes Moskitonetz zu wählen, da diese meist mit dem Insektizid Permethrin behandelt wurden.

Vermeidung insektenbelasteter Orte

Jeder kennt diesen einen Tümpel, an dem ab Sonnenuntergang die Stechmücken-Hölle los ist. Jeder kennt diesen einen Weg entlang am Kanal, an dem man immer zerstochen wird. Wenn möglich, vermeidet diese Orte. Fragt im Hotel nach einem anderen Zimmer, wenn Ihr von Mücken geplagt werdet – oft bringt schon ein bisschen Entfernung viel. Geht kleine Umwege, um Euch zu schützen. Setzt Euch nicht abends an den See, geniesst ihn tagsüber!

Unsere Produkte:

Magst Du den Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf Linkedin teilen
Share on pinterest
Auf Pintererst teilen

Ähnliche Artikel

Lass einen Kommentar da

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top

kontakt

Wir freuen uns über Deine Nachricht

D'IGGY Logo