Es befinden sich momentan keine Produkte im Warenkorb.
Mensch mit Hund

Natürliche Zeckenabwehr ohne Chemie? Geht das?

Ich muss gestehen, ich habe Iggy in den ersten Jahren seines Lebens mit chemischen Spot-ons und Zeckenhalsbändern versorgt, wie es mir gerade in den Kram gepasst hat. Es erscheint so einfach: Das vermeintlich von der Industrie „vom Pflanzenschutzmittel zum für den Hund angenehmen Zeckenschutz“ umgelabelten Mittel aufreißen, in den Nacken tröpfeln/um den Hals hängen und sich freuen, für mindestens einen Monat oder sogar länger Ruhe vor den lästigen Zecken oder Flöhen zu haben.

Welche Alternativen gibt es?

Wenn man sich dann allerdings mal näher mit der Materie beschäftigt, vergeht dem verantwortungsvollen Hundehalter die Ruhe ganz schnell. Also haben wir uns nach Alternativen umgesehen und sehr schnell einen riesigen Markt mit natürlichen Alternativprodukten gefunden. Riesig und vor allem faul. Da werden Mittelchen mit 0,8% Wirkstoff zu Mondpreisen verkauft, oder man findet noch nicht mal eine Biozid-Registrierungsnummer, geschweige denn die genauen Inhalts- oder Wirkstoffe.

Zitroneneukalyptus-Öl und Kokosöl

Das war für uns der Startschuss zu experimentieren. Zuerst mit Wirkstoffen. Dann an uns selbst. Und dann an Iggy. Letztendlich sind wir an der Kombination aus Zitroneneukalyptusöl und Kokosöl hängengeblieben, da die Wirkung am überzeugendsten bei gleichzeitiger Haut- und Umweltverträglichkeit ist.


Mehr erfahrt Ihr hier

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

kontakt

Wir freuen uns über Deine Nachricht

D'IGGY Logo